Concrete Delusion – The Green Line

October 2020. Kunst trifft Industrie.

Ein Beispiel gelungener Kooperation von Kultur und örtlicher Industrie – in diesem Fall
das InformationsZentrum Beton GmbH, die Phoenix-Zementwerke Krogbeumker GmbH & Co., der Verein Beckumer Industrie e.V. und Energieversorgung Beckum evb – findet sich zur Zeit im Stadtmuseum Beckum mit der Ausstellung „Concrete Delusion“ des Bildenden Künstlers Manuel Schroeder.

Mit den Mitteln von Fotografie, Soundsampling und Video stellt Manuel Schroeder die temporären Landschaften, die Zwischenwelten der Entnahme des Materials über die Wege des Gesteins bis hin zur Renaturierung der Landschaften dar.

Für eine besondere Veranstaltung in diesem Zusammenhang öffnen die Phoenix-Zementwerke ihre Industrieanlagen: Am 2. Oktober 2020 präsentiert Manuel Schroeder in Begleitung des Filmkünstlers Nesih Munz Licht- und Klangkunstinstallationen direkt im Steinbruch der Phoenix Zementwerke.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Henning Rehbaum, wirtschaftspolitischem Spre-cher der CDU-Fraktion im Landtag NRW und wird unterstützt vom Museumsverein Beckum e.V., der Stiftung Ellefred und dem Kunstverein Raumordnung – Gesellschaft für urbane Kunst und Gestaltung e.V., Krefeld sowie der Volksbank Beckum. Das Kultursekretariat NRW Gütersloh als weiterer Förderer bringt mit dem Projekt Stadtbesetzung Kunst unmittelbar zu den Menschen – bzw. direkt in den Steinbruch.

Weitere Details:
Video zur Installation

Kultursekretariat NRW Gütersloh
Kunstraum Münster
Kultur West